VISIONINNENLEBENLEISTUNGENKUNDENINFO

Private Gastgeber richten Konzertabende in ihren eigenen Räumlichkeiten aus. – Das ist die Idee des Festivals „Musik in den Häusern der Stadt“, das vom Kunstsalon e.V. 1997 ins Leben gerufen wurde. Der Verein ist eine Privatinitiative zur Förderung von Kunst und Kultur, der in Köln beheimatet ist und zunächst ausschließlich dort die Festivals alljährlich durchführte. Seit 2008 ist dieses außergewöhnliche Projekt neben Berlin nun auch in Hamburg zu erleben und erfreut sich großer Beliebtheit.

Die Idee geht zurück auf den Wunsch der Künstler, auch außerhalb des normalen Spielbetriebes auftreten und spielen zu können. So fanden sich engagierte Privatleute, die als Gastgeber ihre Wohn- oder Arbeitsräume, Ateliers, Lofts und Läden für Konzertabende öffnen. Sie richten ganz individuell die Räumlichkeiten her, bewirten die Gäste und tragen mit ihren Spenden die Kosten für die Veranstaltungen.

Die Konzerte bieten eine vielfältige Bandbreite an musikalischen Stilen: von Klassik über Jazz und Tango bis Pop wird alles geboten.

Out of Office im Museum der Arbeit

Wenn Künstliche Intelligenz für uns arbeitet mehr

Greatest Hits Festival für zeitgenössische Musik

Auf Kampnagel und in der Elbphilharmonie mehr

Festival

Das Programm des Int. Sommerfestivals auf Kampnagel 2016 mehr

Schöner wohnen in Altona?

Bis zum 24.06.2019 im Altonaer Museum mehr

Philippe Vandenberg. Kamikaze

Bis Ende Februar 2019 in der Hamburger Kunsthalle mehr

Anton Corbijn - the Living and the Dead

Bis Januar im Bucerius Kunst Forum mehr

Mo&Friese KinderKurzFilmFestival

Das Festival feiert 20. Geburtstag mehr

Kontakt

Hamburg:
T 040 38 03 76 30

Berlin:
T 030 49 80 48 30

info@cultpromotion.com

Anfahrt